Zur Hauptseite
Reiseführer für

Reiseführer Madrid – Kunstschätze, Cafés und 24 Stunden Nachtleben

Finden Sie die ideale Unterkunft

Lebendige Tapas-Bars, Kunstgalerien von Weltklasseformat und historische Plätze sind nur einige Attraktionen einer Städtereise nach Madrid. Buchen Sie ein Hotel in Madrid und tauchen Sie in das vibrierende Leben der spanischen Hauptstadt ein, lernen Sie die Madrileños kennen, die Bewohner Madrids, die kein Fest auslassen.

Zur Orientierung

Das Zentrum der Stadt ist Sol, die Gegend rund um den Platz Puerta del Sol präsentiert sich kompakt und fußgängerfreundlich. Im Osten liegt der grüne El Retiro Park und Madrid's Weltklasse-Kunstmuseen und im Norden der exklusive Nachbar Salamanca. Nach Westen zum Fluss winden sich hinter der Plaza Mayor die Calle de Alcalá und Calle Mayor zum Palacio Real, dem Königspalast. Quer durch die Stadt verläuft die Gran Via durch die trendigen Stadtteile Malasaña und Chueca nach Norden. Im Süden von Sol liegt das modische La Latina, mit dem Sonntagsmarkt El Rastro und dem weltoffenen Stadtteil Lavapiés.

Kulturspaziergang

Nahe dem Park El Retiro liegt das „Goldene Dreieck" mit Madrid's drei Kunstmuseen. Im Innern des riesigen Museo del Prado finden sich Werke von Bosch, Goya, El Greco und Tizian. Bei Velázquez's Las Meninas kann man eine Lektion in perspektivischer Malerei nehmen. Gegenüber liegt das Museo Thyssen-Bornemisza mit einer großen Sammlung von alten Meistern bis zu zeitgenössischer amerikanischer Kunst. Eine Städtereise nach Madrid ist für viele die Gelegenheit, Picasso's Darstellung des Spanischen Bürgerkriegs Guernica im Centro de Arte Reina Sofía anzuschauen. Auf der Plaza de Oriente gibt es Flamenco-Vorführungen, Ihr Hotel Madrid besorgt Ihnen gerne Karten für das Opernhaus Teatro Real.

Historische Lieblingsplätze

Die Plaza Mayor ist Madrids eindrucksvollster Platz und zieht mit seinen prachtvollen Arkaden und Cafés die Besucherscharen an. Die Umgebung des Habsburgischen Madrid zeichnet sich durch flämisches Design vom Palacio Real und dem eleganten Plaza de Oriente bis zum opulenten Monasterio de las Descalzas Reales nahe dem Opernhaus aus. Im Osten von Sol liegt die Plaza de Santa Ana mit dem Kunstinstitut und dem Teatro Español wo das glanzvolle literarische Erbe des 19. Jahrhunderts gepflegt wird. 

Madrid bei Nacht

Ein Verkehrsstau um 3 Uhr nachts ist nichts Ungewöhnliches in Madrid, das für sein Nachleben berühmt ist. Zwischen Sol und der Oper liegt das Joy Eslava Theater, wo von Konzerten bis Disko-Partys alles geboten wird. Auch das Nachtleben in Chueca und Malasaña, im Norden der Gran Via, sowie in La Latina, in Süden von Sol ist empfehlenswert. Herrliche Flamenco-Vorführungen finden im Corral de la Morería nahe dem Königspalast statt. Im Sommer sind die Terrassen im Freien des Paseo de Recoletos Boulevard voller Menschen. In kühleren Nächten sind die Kellertavernen rund um die Plaza Mayor empfehlenswert.

Gourmet-Hauptstadt

Madrid liegt zwar 400 km im Landesinnern, beherbergt jedoch den zweitgrößten Fischmark des Landes und in den Marisquerías wird eine reichhaltige Auswahl an Fisch und Meeresfrüchten serviert. Die "Fresstempel" von La Latina's reichen von der trendigen Tapas-Bar La Musa bis zu traditionell-spanischer Küche im Botín, dem ältesten Restaurant der Welt. Im Norden der Gran Via finden sich im schwulenfreundlichen Chueca viele stilvolle Lokale und die Plaza Dos de Mayo ist der beliebtest Platz für Cañas (Bier vom Fass) und Tapas. Halten Sie nach den preiswerten Menú del día (Tagesmenü) Ausschau.

Entdecken Sie Madrid auf eigene Faust mit einem der Hotels in Madrid von Hotels.com