Die 8 besten Aussichtspunkte in San Francisco

Panoramablick auf San Francisco

    Es gibt unzählige Aussichtspunkte in San Francisco, aber diese hier sind (unserer bescheidenen Meinung nach) die besten. San Francisco hat sowohl lebendiges Großstadtflair als auch malerische Wanderwege entlang des Pazifischen Ozeans zu bieten. Es sind eben diese Extreme auf so kleinem Raum, die San Francisco so einzigartig und faszinierend machen.

    Seid vorgewarnt: Viele der Aussichtspunkte sind bei Fotografen und Touristen sehr beliebt. Natürlich wollen alle ein Foto der Golden Gate Bridge. Bringt also ein bisschen Geduld mit, um ggf. etwas für die perfekte Aufnahme zu warten. Wer früh aufbricht, ist immer gut beraten, da es dann meist noch etwas ruhiger zugeht.

    1

    Twin Peaks

    Rundblick über San Francisco aus 300 Metern Höhe

    Die Twin Peaks sind einer der höchsten Aussichtspunkte in San Francisco. Sie befinden sich in einer Wohngegend nahe der Innenstadt und sind frei zugänglich. Sie gelten als beliebtes Ziel für Wanderungen, Spaziergänge mit Hunden und sind bekannt für die herrliche Aussicht.

    Ihr könnt auch mit dem Auto auf den Gipfel fahren, von wo aus sich ein Blick auf die berühmtesten Wahrzeichen von San Francisco und den Pazifik im Hintergrund bietet. Auch in den Abendstunden sind die Twin Peaks ein sehr beliebter Aussichtspunkt. Achtet auf geeignete Kleidung, denn es kann kalt werden.

    Lage: 501 Twin Peaks Blvd, San Francisco, CA 94114, USA

    • Foto
    • Budget
    2

    Coit Tower

    Wunderschöner Art-déco-Turm und Aussichtspunkt aus den 1930er-Jahren

    Der Coit Tower erhebt sich über den Bäumen des Pioneer Park. Mit seinen 64 Metern ist er zwar nicht besonders hoch, bietet aber einen überraschend schönen Panoramablick auf die Skyline von San Francisco und in die nahe gelegene Bucht. Er wurde zum Gedenken an Feuerwehrleute errichtet, die im Dienst starben, und seine Form ist einem Feuerwehrschlauch nachempfunden.

    Im Erdgeschoss des Turms befinden sich Wandgemälde berühmter Künstler, auf denen Alltagsszenen aus dem frühen 20. Jahrhundert zu sehen sind.

    Lage: Telegraph Hill Blvd, San Francisco, CA 94133, USA

    • Geschichte
    • Foto
    3

    Golden Gate Overlook

    Die Golden Gate Bridge ist das berühmteste Wahrzeichen San Franciscos

    Der Golden Gate Overlook befindet sich im Battery Park West und ist einer der am besten erreichbaren Aussichtspunkte in San Francisco, denn das kostenfreie PresidiGo Shuttle, das ihr vielerorts in der Stadt nutzen könnt, bringt euch an eine Haltestelle unweit des Aussichtspunkts. Der Ausblick auf die Golden Gate Bridge ist hier fast parallel und nicht von der Seite wie von den meisten anderen beliebten Stellen.

    Lage: Langdon Ct, San Francisco, CA 94129, USA

    Karte
    • Foto
    • Budget
    4

    Hawk Hill

    Freie Sicht auf die Bay Bridge

    Hawk Hill gehört zu der vom National Park Service verwalteten Golden Gate National Recreation Area und bietet einen atemberaubenden Blick auf die berühmte Brücke sowie Lands End und Ocean Beach – vorausgesetzt, die Sicht ist gut genug.

    Die Fahrt hierher ist unkompliziert, am Wochenende kann es aber zu viel Verkehr kommen. Im Herbst können Falken und Greifvögel auf ihrer Reise in den Süden beobachtet werden. Auch zum Wandern und Radfahren ist Hawk Hill beliebt. Zu kaufen gibt es hier nichts, bringt also etwas zu essen und trinken mit und stellt euch auf windiges Wetter ein.

    Lage: Hawk Hill, CA 94941, USA

    • Foto
    • Budget
    5

    Insel Alcatraz

    Blick auf San Francisco aus Sicht der Insassen

    Das berüchtigte Inselgefängnis Alcatraz ist 15 Minuten mit der Fähre von San Francisco entfernt. Alcatraz, auch „The Rock“ („der Fels“) genannt, ist heute ein sehenswertes Museum, und auf der Insel gibt es zahlreiche, sehr lohnenswerte Aussichtspunkte. Um die Insel führen Spazierwege, von denen sich aus dem Herzen der Bucht von San Francisco ein herrlicher Blick auf die Stadt bietet.

    Lage: Alcatraz Island Light, San Francisco, CA 94133, USA

    Telefon: +1 415-561-4900

    • Geschichte
    • Foto
    6

    Lands End Park

    Aussichtspunkt für alle mit Höhenangst

    Lands End Park ist ein beliebtes Naherholungsgebiet im Nordwesten von San Francisco. Der Park bietet kilometerlange Küsten- und Wanderwege mit Blick auf die Golden Gate Bridge und mehrere Jahrhunderte alte Schiffswracks. Familien besuchen gerne das Lands End Labyrinth, ein aus Steinen gebautes Labyrinth direkt neben dem Mile Rock Beach. Die Wege können teils recht steil sein, erforderlich sind also ein gewisses Maß an Fitness sowie gutes Schuhwerk. Wer unterwegs Hunger oder Durst bekommt, kann eine Pause im legendären Cliff House Restaurant am Ende des Wanderwegs einlegen.

    Lage: 680 Point Lobos Ave, San Francisco, CA 94121, USA

    • Familien
    • Foto
    • Budget
    7

    Bernal Heights Park

    Toller Aussichtspunkt ohne Touristenansturm

    Der Bernal Heights Park ist ein mit Gras und Bäumen bewachsener Hügel im Südwesten der Stadt. Von hier aus könnt ihr den Sonnenaufgang über San Francisco wunderbar beobachten. Die Aussicht von den Bernal Heights ist so ähnlich wie von den berühmteren Twin Peaks, allerdings verirren sich hier deutlich weniger Touristen her. Es bietet sich ein herrlicher Ausblick auf die Wohnviertel San Franciscos im Vordergrund, dahinter sind die Wolkenkratzer des Finanzdistrikts mit dem Pazifik im Hintergrund zu sehen.

    Lage: 3400–3416 Folsom St, San Francisco, CA 94110, USA

    • Foto
    • Budget
    8

    Alamo Square Park

    Vergangenheit trifft Zukunft

    Dieser Ausblick ist allgegenwärtig: in Film, Fernsehen, auf Ansichtskarten und sogar auf Souvenirschildern. Die hübschen Reihenhäuser im viktorianischen und edwardianischen Stil im Vordergrund, dahinter die hoch aufragenden modernen Wolkenkratzer San Franciscos: Hier vereinen sich Alt und Neu in einem Bild. Der Alamo Square befindet sich nur wenige Kilometer vom Bankenviertel und der Fisherman's Wharf entfernt.

    • Geschichte
    • Foto
    • Budget
    Paul Smith | Reiseenthusiast

    Planen Sie Ihre Reise

    Maps