10 Tipps für Paare in New York

Die besten Ideen für eine romantische Reise nach New York

    New York ist dank der pulsierenden Atmosphäre und der unglaublichen Vielfalt an Sehenswürdigkeiten eine der romantischsten Städte der Welt. Es gibt einfach unendlich viel zu sehen und zu erleben. Wie genau ihr euren romantischen Aufenthalt in New York gestaltet, hängt stark von der Jahreszeit ab. Unabhängig vom Wetter haben wir einige ausgezeichnete Dating-Ideen für euch zusammengestellt.

    Viele dieser Schauplätze wurden bereits besungen oder auf der Kinoleinwand verewigt, weshalb es ganz einfach ist, gleich eine Verbindung zu eurer Umgebung aufzubauen, während ihr Arm in Arm spazieren geht. Hier stellen wir euch die besten Pärchen-Aktivitäten in New York vor, die euch nach Manhattan und in andere Stadtteile führen.

    1

    Erkundet den Chelsea Market

    Der Chelsea Market steckt jedes Mal aufs Neue voller Überraschungen, und auch seine Umgebung ist es wert, erkundet zu werden. Der Markt befindet sich in einer stillgelegten Keksfabrik in der Nähe des Hudson River und bietet ein typisches Bild von New York. Wenn ihr auf der Suche nach einzigartigen Geschenken seid, habt ihr mit dem Vintage-Angebot des Marktes sicher zahlreiche Optionen, die sämtliche Souvenirläden am Times Square um ein Vielfaches übertreffen.

    Wartet mit dem Essen, bis ihr auf dem Markt seid, denn die hervorragenden Imbissstände bieten fantastische Snacks und Leckereien aus den unterschiedlichsten Ecken der Welt. Eine großartige Möglichkeit, um Shopping, Mittagessen und Sightseeing zu kombinieren. Am Wochenende ist auch Livemusik geboten.

    Lage: 75 9th Ave, New York, NY 10011, USA

    Geöffnet: Montag bis Samstag von 07:00 bis 02:00 Uhr, Sonntag von 08:00 bis 22:00 Uhr

    Telefon: +1 212-652-2110

    • Paare
    • Shopping
    • Foto
    • Essen
    • Budget

    Foto von MusikAnimal (CC BY-SA 4.0) bearbeitet

    2

    Entlang der High Line

    Die High Line ist eine erhöhte Parkanlage: ein Spazierweg, der durch viele beliebte Viertel Manhattans führt. Die einstige Bahnstrecke der West Side Line wurde 2009 zum Fußgängerweg umgebaut und ist ein anschauliches Beispiel für die Gentrifizierung New Yorks und gleichzeitig ein schöner Weg im Grünen mit Blick auf die New Yorker Sehenswürdigkeiten. Die High Line zieht sich über 2,3 Kilometer von der Washington Street im Süden bis zur 34th Street und der 12th Avenue im Norden.

    Der Chelsea Market liegt ungefähr auf halbem Weg und eignet sich perfekt für eine Pause. Entlang des Weges gibt es elf verschiedene Zugangspunkte, von denen fünf barrierefrei sind.

    Geöffnet: Im Winter täglich von 07:00 bis 19:00 Uhr (im Sommer gelten verlängerte Öffnungszeiten)

    • Paare
    • Foto
    • Budget
    • Abenteuer
    • Singles
    3

    Typisch Touristen: rauf aufs Rockefeller Center

    Besucht ganz im Stil echter Touristen eines der berühmtesten und meistbesuchten Wahrzeichen New Yorks – das Rockefeller Center. In dem meisterhaften Art-déco-Bau befinden sich ein Einkaufszentrum, mehrere edle Restaurants sowie die NBC Studios, die Heimat von Saturday Night Live und Radio City Music Hall. Die größte Attraktion ist wahrscheinlich die 260 Meter hohe Aussichtsplattform Top of the Rock, von der sich ein herrlicher Blick über Manhattan bietet. Viele Besucher ziehen diesen Ausblick dem des Empire State Building vor, auch wenn die Plattform nicht so hoch liegt.

    Das Rockefeller Center ist dank seiner Eislaufbahn, dem riesigen Weihnachtsbaum und der üppigen Dekoration besonders in der Weihnachtszeit ein Touristenmagnet.

    Lage: 45 Rockefeller Plaza, New York, NY 10111, USA

    • Paare
    • Familien
    • Geschichte
    • Foto

    Foto von Pierre Journel (CC BY 2.0) bearbeitet

    4

    Einkaufsbummel in SoHo

    SoHo ist ein trendiger Stadtteil von Manhattan südlich der Houston Street – daher auch der Name („South of Houston“). Hier bietet sich eine exzellente Auswahl an Modemarken aus der ganzen Welt, unter anderem auch Designermarken. Weitere, etwas erschwinglichere Marken findet ihr am Broadway südlich der U-Bahnstation Prince Street, während die teureren Boutiquen von Chanel, Paul Smith und Louis Vuitton einen Block weiter westlich in der Greene Street angesiedelt sind.

    Neben den bekannten Marken gibt es auch unabhängige Läden und Secondhand-Shops, in denen ihr nach gebrauchten Büchern, ausgefallenen Papierwaren und Modeschmuck stöbern könnt. Da der Stadtteil SoHo in das Viertel Little Italy übergeht, bietet es sich an, sich in einer der Pizzerien in der nahe gelegenen Broome Street mit köstlicher Pizza zu stärken.

    • Shopping
    5

    Auf ein Old-School-Date nach Coney Island

    Wenn euch die Hektik der New Yorker Straßen zu viel wird, solltet ihr dieser hübschen Halbinsel in Brooklyn einen Besuch abstatten. Coney Island erinnert mit dem fast fünf Kilometer langen Strand, Fahrgeschäften, Spielen wie Dosenwerfen und vielen süßen Snacks ein wenig an vergangene Zeiten. Für Paare gibt es hier etwas frivolere Shows wie Varieté und moderne Zirkusvorstellungen.

    Eines der Highlights von Coney Island ist der Luna Park, ein Themenpark mit über 50 Fahrgeschäften und einer großen Kirmes. Zu den herausragenden Attraktionen zählen Klassiker wie das Karussell, das Piratenschiff Coney Clipper und die Cyclone-Achterbahn aus Holz. Probiert unbedingt einen Hotdog von Feltman – er gilt als einer der besten in New York.

    • Paare
    • Familien
    • Foto
    • Essen
    • Gruppen
    6

    Bei Sonnenuntergang zur Freiheitsstatue

    Es gibt wohl kaum einen schöneren Ausflug in New York als bei Sonnenuntergang auf dem Hudson River zu schippern. Eine berühmte Sehenswürdigkeit nach der anderen zieht an euch vorbei: Battery Park, Ellis Island und natürlich die beeindruckende Freiheitsstatue.

    Die meisten Bootsausflüge starten an den Chelsea Piers, wo die unterschiedlichsten Boote zur Auswahl stehen. Wenn ihr Wert auf eine etwas romantischere Fahrt legt, solltet ihr ein kleineres Boot in Betracht ziehen, damit ihr die Sehenswürdigkeiten von New York ganz komfortabel und in Ruhe genießen könnt.

    Lage: Chelsea Piers, New York, NY 10011, USA

    • Paare
    • Geschichte
    • Foto
    7

    Ein Musical am Broadway

    Wer „Broadway“ hört, denkt sofort an Musicals. Am Broadway selbst befinden sich über 40 Veranstaltungsorte, und in den Nebenstraßen des großen Boulevards, der sich durch ganz Manhattan zieht, sind viele kleinere, unabhängige Spielstätten angesiedelt. Hier findet ihr jedes Genre: Vom klassischen Theater bis hin zu den neuesten, großen Bühnenshows ist alles vertreten.

    Vergünstigte Tickets bekommt ihr am Verkaufsstand der TKTS am Duffy Square. Hier kosten die Karten bis zu 50% weniger, allerdings werden nur Tickets für den selben Tag angeboten, weshalb ihr bei der Wahl der Vorstellung etwas flexibler sein müsst.

    • Paare
    • Nachtleben
    8

    Blick auf New Yorks berühmte Skyline von einer Rooftop-Bar

    Die Skyline von New York zählt zu den berühmtesten der Welt. Dem New-York-Besucher bieten sich zahlreiche Aussichtspunkte, wir empfehlen jedoch eine Bar mit Dachterrasse. So könnt ihr bei ein oder zwei Cocktails die Sehenswürdigkeiten und die Geräuschkulisse New Yorks mit genügend Abstand und in aller Ruhe genießen.

    Gute Rooftop-Bars in New York sind in der ganzen Stadt zu finden, aber unser Favorit ist das 230 Fifth mit seinen eigenwilligen Deko-Akzenten und der herrlichen Aussicht. Die Bar befindet sich in der Fifth Avenue und bietet einen atemberaubenden Blick auf das Empire State Building. In den kälteren Monaten werden durchsichtige „Iglus“ aufgestellt, sodass die Besucher die Aussicht ganzjährig genießen können.

    Lage: 230 Fifth Ave, New York, NY 10001, USA

    Geöffnet: Täglich von 14:00 bis 02:00 Uhr (Samstag und Sonntag von 10:00 bis 4:00 Uhr geöffnet)

    Telefon: +1 212-246-1000

    • Paare
    • Foto
    • Nachtleben
    • Luxus
    • Gruppen
    9

    Kneipentour in der Lower East Side

    Die Barszene an der Lower East Side von Manhattan ist ebenso cool wie skurril. Das Publikum besteht eher aus Hochschulabsolventen als aus Prominenten – hat aber Stil –, und viele Bars bieten eine kreative Aufmachung. Eine Barhopping-Tour in der Lower East Side von Manhattan ist besonders zu zweit zu empfehlen, da viele Kneipen so voll sind, dass größere Gruppen Schwierigkeiten haben, einen Platz zu finden.

    Das Restaurant The Flower Shop betreibt im Kellergeschoss eine Bar im Stil der 70er-Jahre mit Kamin und bunt zusammengewürfelten Möbeln, die an Großmutters Wohnzimmer erinnern. Weitere empfehlenswerte Bars sind die elegante Cocktailbar Attaboy und der beliebte Livemusikclub Rockwood Music Hall.

    • Paare
    • Nachtleben
    • Gruppen
    10

    Gehobene Küche in NoMad

    NoMad – die Abkürzung für North of Madison Square Park – ist ein Viertel in Midtown Manhattan, das sich zwischen Chelsea im Westen und dem Flatiron District im Süden befindet. Hier gibt es einige wirklich hervorragende Restaurants, von amerikanischer Haute Cuisine bis hin zu koreanischen Grill-Bars.

    Wenn ihr zu einem besonderen Anlass ausgehen möchtet, empfiehlt sich das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Eleven Madison Avenue mit seinen exquisiten Gerichten aus saisonalen Zutaten in elegantem Ambiente. Weitere Restaurants, die sich für ein Date in NoMad eignen, sind die John Dory Oyster Bar mit ihren exzellenten Meeresfrüchten und der umfassenden Weinkarte, und das herausragende Restaurant im Nomad Hotel, das Gerichte im europäischen und amerikanischen Stil serviert.

    Lage: 11 Madison Ave, New York, NY 10010, USA

    Geöffnet: Die Öffnungszeiten sind unterschiedlich.

    Telefon: +1 212-889-0905

    • Paare
    • Nachtleben
    • Luxus
    Paul Smith | Reiseenthusiast

    Planen Sie Ihre Reise

    Maps