10 Tipps für einen fantastischen Tag auf Gran Canaria

Wofür ist Gran Canaria am bekanntesten?

    Gran Canaria ist ein Reiseziel mit einem vielseitigen Angebot, aber am berühmtesten sind seine Strände. Rund um die Insel befinden sich mehr als 80 goldene Sandstrände und viele davon sind mit der Art von Wellen gesegnet, von denen Surfer träumen. Das Zentrum der Insel eignet sich mit seinen relativ leicht zu erreichenden Gipfeln und anderen interessanten Strukturen wunderbar zum Wandern.

    Eine Reihe der besten Aktivitäten auf Gran Canaria sind in und um die Inselhauptstadt Las Palmas zu finden. Dies ist zwar ein sehr geschichtsträchtiger, aber deshalb nicht in der Zeit stehen gebliebener Ort. Ihr dürft ein großes Angebot an tollen, modernen Hotels mit erstklassigen Einrichtungen erwarten. Vergesst aber nicht den Rest der Insel, denn auch dort gibt es viel zu tun und zu sehen.

    1

    Maspalomas

    Kamelritt auf einem der längsten Strände von Gran Canaria

    Maspalomas ist der wichtigste Ort an der Südküste Gran Canarias. Ein Großteil davon ist jedoch Wüste. Die geschützte Dünenlandschaft ist ungefähr 400 Hektar groß und reicht vom beliebten Strand Playa de Maspalomas im Westen bis zum besonders angesagten Strand Playa del Inglés im Osten. Die Dünen sind ein sehr empfindliches Ökosystem, weshalb sie nur auf den gut gekennzeichneten Fußwegen durchquert werden dürfen. Und wenn ihr Lust auf eine ausgefallenere Fortbewegungsart habt, könnt ihr einen Kamelritt unternehmen.

    Lage: Maspalomas, Gran Canaria, Spanien

    Karte
    • Paare
    • Familien
    2

    Berg Roque Nublo

    Wanderung zum Wahrzeichen von Gran Canaria

    Der Berg Roque Nublo (Wolkenfels) ist bei Instagramm-Usern sehr beliebt, denn die Rundumsicht ist einfach gigantisch. Der 80 Meter hohe Fels befindet sich fast genau im Mittelpunkt von Gran Canaria und zählt darüber hinaus zu den höchsten Erhebungen der Insel. Der Aufstieg zu diesem beliebten und zudem von der UNESCO geschützten Gipfelfels ist recht kurz und gut gekennzeichnet. Nimm trotzdem reichlich Wasser mit. Wer sich auch nicht davor scheut, den Weg im Dunkeln zu gehen, kann in dieser Gegend hervorragend Sterne beobachten.

    Lage: Der Wanderweg beginnt nahe Ayacata, Gran Canaria, Spanien

    Geöffnet: Ganztägig

    Karte
    • Paare
    • Außergewöhnliche Erfahrungen
    3

    Windsurfen in Pozo Izquierdo

    Wellenreiten vor der Ostküste von Gran Canaria

    Die Ostküste von Gran Canaria zeichnet sich durch die perfekte Kombination von Wind und Wellen aus und ist daher ein Paradies für Wassersportler. Am beliebtesten ist das Windsurfen. In Pozo Izquierdo sind die Bedingungen für diesen Sport am besten, besonders im Juli. Das Angebot der Wassersportschulen ist aber durchaus vielseitig: Neben Windsurfen wird Tauchen, Kitesurfen und Stehpaddeln gelehrt. Es gibt ausreichend Platz für alle – ob Anfänger oder Fortgeschrittene. Deinem Wassersporterlebnis steht also nichts im Weg!

    Lage: Etwas südlich vom Flughafen von Gran Canaria, Spanien

    Karte
    • Abenteuer
    4

    Vegueta

    Ein Spaziergang durch die Geschichte von Gran Canaria

    Die Vegueta ist das Altstadtviertel an der Südspitze von Las Palmas und vermittelt auf eindrucksvolle Weise die Geschichte von Gran Canaria. Die Kopfsteinpflasterstraßen säumen schöne Gebäude aus unterschiedlichen Epochen. Die Kathedrale Santa Ana bildet das Zentrum der Altstadt und beeindruckt mit ihrem neogotischen Stil. Hingegen stammt die Casa de Colón (Kolumbushaus), in der Christoph Kolumbus 1492 übernachtet haben soll – eindeutig aus der Renaissancezeit. In der Altstadt findet ihr zudem einige hervorragende Tapasrestaurants im traditionellen Stil.

    Lage: Las Palmas, Gran Canaria, Spanien

    Karte
    • Paare
    • Familien
    • Geschichte
    5

    Rumverköstigung Arehucas

    Probiert den feinen Rum von Gran Canaria

    Der Rum Arehucas ist ein traditionelles und sehr beliebtes Getränk, das auf Gran Canaria hergestellt und in die ganze Welt exportiert wird. Die Insel blickt auf eine lange Geschichte des Zuckerrohranbaus zurück. Das Besondere dieses Rums: Er wird mit „Zuckerrohrhonig“ gesüßt, wodurch er eine weiche Note bekommt. Ein Besuch der Rumbrennerei in der Stadt Arucas lohnt sich auf jeden Fall, zumal die Führung auch die Verkostung vieler verschiedener Rumsorten beinhaltet. Achte bei der Tour auf Autogramme bekannter Persönlichkeiten, die sich vorne auf den Eichenfässern verewigt haben.

    Lage: Lugar Era de San Pedro, 2, 35400 Arucas, Gran Canaria, Spanien

    Geöffnet: Montags bis freitags von 09:00 bis 14:00 Uhr (samstags und sonntags geschlossen)

    Telefon: +34 (0)928 62 49 00

    Karte
    • Essen
    • Luxus
    6

    Pueblo Canario

    Traditionelle kanarische Trachten, Handwerkskunst und Folklore

    Das Pueblo Canario (Kanarisches Dorf) ähnelt einem Themenpark zur Kultur von Gran Canaria. Am südlichen Ende des Parks Doramas in Las Palmas befindet sich dieses Modelldorf aus historischen Gebäuden, in dem ihr traditionelle Folklore erleben und regionale Speisen probieren könnt. Handgefertigte Andenken gibt es auf dem Hauptplatz, der von exzellenten Restaurants und einem oder zwei Museen umgeben ist. Das Dorf kann täglich außer montags besichtigt werden. Es lohnt sich jedoch, an einem Donnerstag um 17:00 Uhr oder an einem Sonntag um 11:30 Uhr dort zu sein, um Einheimische in Trachten Volkstänze aufführen zu sehen.

    Lage: Park Doramas, Las Palmas, Gran Canaria, Spanien

    Geöffnet: Dienstags bis samstags von 10:00 bis 20:00 Uhr, sonntags von 10:30  bis 14:30 Uhr (montags geschlossen)

    Telefon: +34 (0)928 24 29 85

    Karte
    • Paare
    • Familien
    • Geschichte
    7

    Caldera (Krater) von Bandama

    Wandern in einer verlorenen Welt

    Die Caldera von Bandama ist ein Krater vulkanischen Ursprungs im Hochland von Gran Canaria und birgt wahre Naturschätze. Mit guten Wanderschuhen und reichlich Trinkwasser ausgerüstet dauert der Abstieg in den 200 Meter tiefen Krater etwa eine halbe Stunde. Wem der Aufstieg zu anstrengend ist, der kann sich darauf beschränken, den Aussichtspunkt zu besuchen. Die Wanderung führt vorbei an Kakteen, Orangen-, Oliven- und Eukalyptusbäumen. Zudem werdet ihr Pflanzen und Tiere sehen, die es nur auf den Kanaren gibt.

    Lage: Etwa 20 Minuten südlich von Las Palmas, Gran Canaria, Spanien

    Karte
    • Paare
    • Familien
    • Geschichte
    8

    Playa de Las Canteras (Strand)

    Entspannt an einem der schönsten Strände Gran Canarias

    Gran Canaria besitzt Strände mit einer Gesamtlänge von ca. 60 km, aber einer der beliebtesten befindet sich in der Inselhauptstadt Las Palmas. Der Strand Playa de Las Canteras ist je nach Abschnitt sehr unterschiedlich. Beispielsweise kann man an manchen Stellen sehr gut surfen, während andere sehr ruhig sind. Am Felsenriff, das einen Großteil des Strandes schützt, gibt es einen Abschnitt, den die Einheimischen „El Ascensor“ (Der Fahrstuhl) nennen und den Teenager zum Sprung ins Meer nutzen. Las Canteras gilt als einer der besten Stadtstrände Spaniens. Nur wenige hundert Meter trennen das Stadtgebiet von diesem Badeparadies, wo man zwischen tropischen Fischen schnorcheln kann.

    Lage: Paseo las Canteras, Las Palmas, Gran Canaria, Spanien

    Karte
    • Paare
    • Familien
    • Luxus
    9

    Einkaufsbummel in der Calle Triana

    Shoppt nach Herzenslust in der pittoresken Umgebung von Las Palmas

    Wenn ihr Lust auf einen Einkaufsbummel auf Gran Canaria habt, kann ich die Calle Triana und ihre umliegenden Straßen nur empfehlen. In dieser Fußgängerzone mit farbenprächtigen alten Gebäuden in einem belebten Teil des Altstadtviertels Vegueta findet ihr Geschäfte bekannter Ketten wie H&M, Zara und the United Colors of Benetton. Ergänzt wird das Angebot durch verschiedene spanische Marken und kleine Läden, in denen man wunderbar stöbern kann. Am ersten Sonntag jedes Monats findet hier die Shopping-Party statt. Dann gibt es Straßenstände und Veranstaltungen.

    Lage: Calle Triana, Vegueta, Las Palmas, Gran Canaria, Spanien

    • Paare
    • Essen
    • Luxus
    10

    Sioux City Park

    Erlebt den Wilden Westen auf Gran Canaria

    Sioux City Park wurde zunächst als Filmset gebaut und danach in einen Themenpark umgewandelt. Der mit Kakteen übersäte Cañon del Águila (Adlerschlucht) bildet eine großartige Kulisse für rustikale Häuser, den Saloon, die Bank und die Schmiede. Davor spielen sich Schießereien, Raufereien, wilde Verfolgungsjagden zu Pferd und allerhand andere Action ab, die eines John-Wayne-Filmes würdig wären. Für eine Handvoll Dollar, Entschuldigung, Euros könnt ihr – ganz ohne euch den Weg freischießen zu müssen – in das Städtchen gehen, einen Happen essen oder den Souvenirladen besuchen.

    Lage: Plaza de los Hibiscus, Barranco del Aguila, Gran Canaria, Spanien

    Geöffnet: Dienstags bis sonntags von 10:00 bis 17:00 Uhr (montags geschlossen)

    Telefon: +34 (0)928 762 982

    Karte
    • Paare
    • Familien
    • Essen
    Ben Reeves | Reiseenthusiast

    Planen Sie Ihre Reise

    Maps