Obwohl sich die Stadt Ar-Rayyan in eine der blühendsten Metropolen Katars verwandelt hat, bewahrt sich die Stadt westlich von Doha immer noch ihren historischen Charme. Erkundet die lebhaften Straßen und entdeckt viele erstklassige Einrichtungen, hoch aufragende Wolkenkratzer und arabische Kultur. In unmittelbarer Nähe befinden sich Festungen, Museen und historische Sehenswürdigkeit, die von der faszinierenden Geschichte der Stadt zeugen.

    Um die Naturwunder Katars zu erleben, müsst ihr euch außerhalb der Stadtgrenzen zu den Wüstenebenen und exotischen Stränden der gleichnamigen Gemeinde begeben. Diese Liste bietet eine Auswahl an coolen Aktivitäten in ganz Ar-Rayyan, daher erfordern einige Orte eine kurze Autofahrt, die sich jedoch lohnt, wenn ihr euch die besten Aktivitäten nicht entgehen lassen wollt.

    Was kann man in Ar-Rayyan erleben?

    1

    Barzan Towers

    Bewundert die von viel Grün umgebenen Wachtürme aus dem 19. Jahrhundert

    Die eindrucksvollen Barzan Towers wurden Ende des 19. Jahrhunderts zum Schutz der Wasserquellen von Doha erbaut. Die Türme sind mit anderen wichtigen Schutzelementen der Stadt verbunden und zum Meer hin ausgerichtet, um nach näherkommenden Schiffen Ausschau zu halten. Die 16 Meter hohen Bauwerke befinden sich in der Stadt Umm Salal Mohammed, etwa 25 Fahrminuten von der Küste entfernt.

    Diese beeindruckende Festung ist ein wunderbares Beispiel für die katarische Architektur mit ihrer mehrschichtigen Dachdeckung aus Holzstangen, Bambus- und Mangrovenästen. Achtet auf die Marazims (Dachrinnen) aus Holz, die das Dach vor übermäßigem Regenwasser schützen. Die freie Sicht von oben aufs Meer half dabei, die Perlensammler zu überwachen. Im Jahr 2003 erhielten die Türme durch Restaurierung ihren ursprünglichen Glanz zurück und wurden mit modernen Annehmlichkeiten ausgestattet.

    Lage: Umm Salal Mohammed, Katar

    Karte
    • Geschichte
    • Foto
    2

    Mystery Village

    Wandert durch ein abgelegenes Wüstendorf

    Das Mystery Village in Katar bietet Adrenalin-Junkies und Naturliebhabern ein verblüffendes Abenteuer. Mitten in einer kargen Wüste gelegen, ist es von Ar-Rayyan aus eine fast 90-minütige Fahrt zu dieser verlassenen Siedlung, die aber bereits Teil des Erlebnisses ist. Über die Halbinsel Zekreet fährt man über zerklüftetes Gelände und durch eine weite Wüste. Es ist ratsam, sich mit einem Allradfahrzeug auf den Weg zu machen.

    Das malerische Dorf wurde für eine arabische Fernsehserie errichtet und war seither niemals bewohnt. Das Mystery Village und die nahe gelegene Film City geben euch einen Eindruck davon, wie die traditionell katarischen Dörfer einst ausgesehen haben könnten.

    Lage: Borooq, Katar

    Telefon: +974 5043 4210

    Karte
    • Foto
    • Budget
    • Abenteuer
    3

    Musfur Sinkhole

    Erkundet eine der tiefsten Höhlen Katars

    Die Höhle Musfur Sinkhole, die etwa 45 Autominuten von Doha entfernt liegt, ist ein bezauberndes Naturwunder, das Schutz vor der glühenden Hitze bietet. Es gibt viele zugängliche Höhlen in ganz Katar, aber Musfur ist die tiefste unter ihnen. Die genaue Tiefe wurde noch nicht ermittelt, es wird jedoch angenommen, dass sie möglicherweise 100 Meter in die Tiefe geht.

    Vögel und Kleintiere ziehen sich in die Dunkelheit zurück, um Nester zu bauen, und an den Felsenwänden kann man Schriftzeichen entdecken. Kletterfelsen im Musfur Sinkhole sorgen für angenehme Bewegung, während Ruhesuchende ein stilles Plätzchen für die Meditation finden können.

    Lage: Salwa Road, Ar-Rayyan, Katar

    Karte
    • Foto
    • Budget
    • Abenteuer
    4

    Öffentlicher Strand Dukhan Beach

    Genießt den Blick auf den Persischen Golf

    Der öffentliche Strand Dukhan Beach ist ein wunderschöner Küstenstreifen, der rund 75 km westlich von Ar-Rayyan liegt. Mit goldenem Sand und Sonnenuntergängen, von denen die Strände in strahlendes Licht getaucht werden, bieter er alles, was ihr für einen erholsamen Strandtag in Katar benötigt. Taucht ein in das erfrischende Nass des Golfs und genießt die familienfreundliche Atmosphäre am Meer.

    Am Dukhan Beach gibt es spezielle Bereiche, falls ihr gerne grillen oder über Nacht am Strand campen möchtet. Kinder können im seichten Wasser planschen. Schnorchler können die der Küste vorgelagerten, felsigen Riffe erkunden – ratsam sind jedoch Strandschuhe, die vor den gezackten Felsen am Meeresgrund schützen.

    Lage: Dukhan, Katar

    Geöffnet: Rund um die Uhr, sieben Tage die Woche (freitags von 06:30 bis 24:00 Uhr)

    Karte
    • Familien
    • Foto
    • Budget

    Foto von Mohamod Fasil (CC BY 2.0) bearbeitet

    5

    Al Wajbah Fort

    Besucht eine der historischsten Festungen in Katar

    Das Al Wajbah Fort war Schauplatz einer Schlacht im Jahr 1893, in der die katarischen Streitkräfte die osmanischen Türken besiegten. Scheich Jassim Bin Mohammed Al Thani führte Katar damals zum Sieg. Dieses historische Ereignis wird von vielen Mitgliedern der katarischen Kultur gefeiert. Die Geschichte des Al Wajbah Forts reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück und macht es zu einer der ältesten Festungen in Katar.

    Die Festung Al Wajbah Fort erreicht ihr vom Zentrum von Ar-Rayyan aus nach einer mühelosen 10-minütigen Fahrt. Seine bemerkenswerten Wachtürme seht ihr als erstes, wenn ihr dort ankommt. Bewundert von den massiven Mauern aus die atemberaubende Aussicht auf die umliegenden Landschaften und bestaunt die Waffen, die während der Schlacht eingesetzt wurden.

    Lage: Ar-Rayyan, Katar

    Geöffnet: Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr (Freitag bis Sonntag geschlossen)

    Telefon: +974 4406 9921

    Karte
    • Geschichte
    • Foto
    • Budget
    Daniel Grenier | Freier Autor

    Planen Sie Ihre Reise

    Maps