10 Tipps für einen perfekten Tag in Cannes

Wofür ist Cannes bekannt?

    Cannes liegt an der französischen Riviera zwischen Fréjus und Nizza. Die Lage an der Mittelmeerküste sorgt für ein ganzjährig warmes und angenehmes Klima in dieser 2000 Jahre alten Stadt. Cannes ist berühmt für sein Filmfestival, das jedes Jahr im Mai internationale Filmstars und Horden von Fans anlockt. Doch die Stadt hat Besuchern viel mehr zu bieten.

    Es gibt viele Möglichkeiten für Unternehmungen und Besichtigungen in Cannes. Die nachfolgende Liste bietet Anregungen für die ersten Tage eures Aufenthalts. Von Museen über lokale Märkte, Casinos und Inselhüpfen wird viel geboten. Zudem ist Cannes einfach eine angenehme Stadt für einen Urlaub. Für welche Aktivitäten Cannes besonders bekannt ist, könnt ihr der Liste entnehmen.

    1

    Erster Stopp des Tages: die Promenade de la Croisette

    Der perfekte Ort für einen ersten Eindruck von Cannes

    Die Croisette ist der ideale Ausgangspunkt, um Cannes zu erkunden. Die etwa 2 Kilometer lange Promenade erstreckt sich entlang eines wunderschönen Mittelmeerstrandes auf der einen Seite und grandiosen Hotels, Boutiquen und Restaurants der Luxusklasse auf der anderen. Auf der Promenade de la Croisette herrscht tagein tagaus geschäftiges Treiben, besonders natürlich während der Internationalen Filmfestspiele. Dann lässt sich hier auch einmal der ein oder andere Star erblicken. Auf der breiten Uferpromenade begegnet man Joggern und Müttern mit Kinderwägen, während sich andere auf den Bänken ausruhen und den Blick aufs Meer genießen. Entlang der Promenade befinden sich auch zahlreiche Bars und Restaurants, die einen hervorragenden Blick auf das muntere Treiben bieten.

    Lage: Zwischen dem Vieux Port und der Pointe Croisette

    Karte
    • Foto
    2

    Ein Spaziergang durch Le Suquet

    Erkundet die Altstadt von Cannes

    Le Suquet – so heißt das historische Viertel von Cannes. In den verwinkelten Kopfsteinpflastergassen der Altstadt, westlich der Croisette und des Vieux Port, findet ihr eine große Auswahl reizender Restaurants sowie einige bekannte Sehenswürdigkeiten der Stadt. So zum Beispiel den Marché Forville, das Musée de la Castre und ganz in der Nähe auch den Turm, in dem einst der Mann mit der eisernen Maske gefangen gehalten wurde. Da Le Suquet auf einer Anhöhe liegt, bietet es einen atemberaubenden Blick auf den Hafen und die Stadt.

    Lage: Westlich des Vieux Port und der Promenade de la Croisette

    Karte
    • Geschichte
    • Foto
    3

    Einkaufen auf dem Marché Forville

    Erhascht einen Einblick in den Alltag der Einheimischen

    Die etwa 3.000 Quadratmeter große Markthalle des Marché Forville befindet sich nur einen kurzen Spaziergang vom Vieux Port entfernt, direkt hinter dem Rathaus, und bietet eine hervorragende Gelegenheit, die typische Atmosphäre eines französischen Marktes zu erleben. Der berühmteste Markt von Cannes besteht bereits seit 1934. Hier findet ihr eine große Auswahl frischer Produkte. Neben Obst und Gemüse wird auch Wurst und Käse angeboten – und natürlich auch das ein oder andere Probierhäppchen. Montags wandelt sich der Marché Forville in einen geschäftigen Flohmarkt, auf dem ihr verschiedene Antiquitäten und weitere Second-Hand-Waren durchstöbern könnt.

    Lage: 150 Meter nordwestlich des Vieux Port, hinter dem Rathaus

    Geöffnet: Dienstag bis Sonntag von 7:00 bis 13:30 Uhr; Flohmarkt: Montag von 7:00 bis 17:00 Uhr

    Telefon: +33 (0)4 92 99 84 22

    Karte
    • Shopping
    • Foto
    • Essen

    Foto von Bex Walton (CC BY 2.0) bearbeitet

    4

    Ein Schaufensterbummel in der Rue d'Antibes

    Besucht eine der belebtesten Einkaufsstraßen in Cannes

    Die Rue d'Antibes verläuft parallel zur Promenade de la Croisette und erstreckt sich über etwa 1,2 Kilometer von der Rue du Maréchal Joffre bis zum Rond-Point du Général Maubert. Sie ist die bekannteste Einkaufsstraße in Cannes. Hier reihen sich unzählige Modeboutiquen, Juweliere, Parfümerien und Schuhgeschäfte aneinander. Mit Marken wie Zara und Swatch sowie einigen kleineren exklusiven Boutiquen ist die Rue d'Antibes nicht ganz so gehoben wie die Croisette. Wem der Sinn nach einer Pause steht, der kann in einer der Pâtisseries oder einem Café köstliche französische Spezialitäten genießen.

    Lage: Im Zentrum von Cannes, parallel zur Croisette, etwa 250 Meter entfernt von der Küste

    Karte
    • Shopping
    • Essen
    • Luxus

    Foto von qwesy qwesy (CC BY 3.0) bearbeitet

    5

    Ein Selfie vor dem Palais des Festivals et des Congrès

    Flaniert auf dem roten Teppich des Filmfestivals von Cannes

    Der Palais des Festivals et des Congrès ist ein Kongresszentrum, das vor allem dafür bekannt ist, dass hier jedes Jahr – meist im Mai – die internationalen Filmfestspiele von Cannes abgehalten werden. Auch außerhalb der Festspielzeit könnt ihr euch hier auf dem legendären roten Teppich fotografieren lassen. Abgesehen von den Filmfestspielen finden hier das ganze Jahr über verschiedene kulturelle Veranstaltungen statt, von Konzerten, über Theateraufführungen bis hin zu Tanzdarbietungen und Kabarett.

    Lage: Am westlichen Ende der Promenade de la Croisette

    Telefon: +33 (0)4 92 99 84 00

    Karte
    • Foto

    Foto von Marco Bernardini (CC BY-SA 2.0) bearbeitet

    6

    Ein Ausflug auf die Île Sainte-Marguerite

    Besucht die größte Insel der Inselgruppe Îles de Lérins

    Etwa 2 Kilometer südöstlich vor Cannes liegt die Île Sainte-Marguerite, die ihr das ganze Jahr über vom Quai du Large im Vieux Port aus mit der Fähre erreicht. Da die Fahrt nur etwa 15 Minuten dauert, eignet sich die Insel hervorragend für einen kurzen Ausflug. Dort angekommen könnt ihr die wunderschöne bewaldete Insel bei einem gemütlichen Spaziergang erkunden. Außerdem könnt ihr im Fort Royal – einst ein Gefängnis und heute Hostel und Museum – die Zelle besichtigen, in der einst der Mann mit der eisernen Maske gelebt haben soll. Im Ort gibt es zwar einige Restaurants, diese sind aber nur von April bis September geöffnet.

    Lage: Etwa 2 Kilometer südöstlich vor Cannes

    Karte
    • Paare
    • Geschichte
    • Foto
    7

    Eine Erkundungstour durch den Vieux Port

    Spaziert entlang der Kais und genießt die frische Meeresbrise

    Der am Rande von Le Suquet – der Altstadt von Cannes – gelegene alte Hafen ist der perfekte Ort für einen entspannenden Spaziergang und einen erfrischenden Drink auf einer der Terrassen der vielen Bars und Restaurants entlang des Quai Saint-Pierre. Im Hafen selbst liegen vorwiegend Freizeitboote, unter die sich aber auch einige Luxusyachten und vereinzelte Fischerboote mischen. Im Vieux Port herrscht immer munteres Treiben, vor allem aber im September, wenn hier das jährliche Cannes Yachting Festival abgehalten wird – eine der bekanntesten Bootsmessen in Europa.

    Lage: Zwischen Le Suquet und dem Palais des Festivals et des Congrès

    Karte
    • Geschichte
    • Foto
    • Budget
    8

    Ein Besuch des Musée de la Castre

    Reist hinter historischen Mauern einmal um die Welt

    Das Musée de la Castre befindet sich in einem Schloss aus dem 12. Jahrhundert, das sich am höchsten Punkt von Le Suquet weit oben über dem Vieux Port erhebt. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude umfasst heute eine beeindruckend vielseitige Sammlung verschiedener Exponate – von primitivistischer Kunst aus dem Himalaya über Antiquitäten aus dem Mittelmeerraum bis hin zu afrikanischen Musikinstrumenten und Gemälden aus dem Orient. Taucht ein in die Geschichte und Kultur verschiedenster Länder und begebt euch auf eine Reise rund um die Welt. Ein besonderes Highlight: Der zum Gebäude gehörende quadratische Turm aus dem 12. Jahrhundert bietet einen einzigartigen 360-Grad-Panoramablick auf Cannes.

    Lage: Auf der Anhöhe von Le Suquet

    Karte
    • Geschichte
    • Foto
    9

    Dinner im L'Assiette Provençale

    Gönnt euch ein mediterranes 3-Gänge-Menü im Vieux Port

    Im L’Assiette Provençale, einem kleinen, berühmten Restaurant am Quai Saint-Pierre im alten Hafen von Cannes, wird euch vorzügliche Küche zu bezahlbaren Preisen serviert. (Ein 3-Gänge-Menü kostet hier etwa 20–30 €.) Die Karte umfasst verschiedene typisch mediterrane Gerichte, darunter hausgemachte Bouillabaisse, frittierte Zucchiniblüten und Seebarschfilet à la Plancha an Mini-Cannelloni mit Tintenfischfüllung. Sowohl Service als auch Atmosphäre sind schlicht exzellent.

    Lage: Am Quai Saint-Pierre im Vieux Port

    Geöffnet: Mittags und abends

    Telefon: +33 (0)4 93 38 52 14

    Karte
    • Paare
    • Essen
    10

    Zum Abschluss ein Besuch des Casino Barrière Le Croisette

    Versucht euer Glück im Casino

    Im glamourösen Casino Barrière Le Croisette wartet eine Nacht voller Spannung und Nervenkitzel. Ob am Spielautomaten oder beim Englisch Roulette, beim Baccara oder Poker – hier könnt ihr bei all den typischen Casino-Spielen euer Glück versuchen. Das Casino, das sich an der nordwestlichen Ecke des Palais des Festivals befindet, versprüht einen gewissen klassischen Charme, der euch das Gefühlt gibt, in einem französischen Gangsterfilm aus den 60er-Jahren gelandet zu sein. Abgesehen vom Glücksspiel könnt ihr hier auch zu Abend essen oder einen Drink an der Bar genießen. Das Veranstaltungsprogramm des Casinos umfasst außerdem auch Musicals, Kabarett und Darbietungen von Zauberkünstlern. Denkt daran, dass euch das Casino nur mit gültigem Ausweis Einlass gewähren darf.

    Lage: An der nordwestlichen Ecke des Palais des Festivals, zwischen dem Vieux Port und der Promenade de la Croisette

    Geöffnet: Montag bis Freitag von 10:00 bis 3:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 10:00 bis 4:00 Uhr

    Telefon: +33 (0)4 92 98 78 00

    Karte
    • Paare
    • Luxus
    Stephan Audiger | Reiseenthusiast

    Planen Sie Ihre Reise

    Maps