Hotels in Linz

Nach Hotels in Linz suchen

Hotels.com™ Rewards

Nach jeder 10. Übernachtung gibt es 1 Bonusnacht

Achten Sie auf Insiderpreise für ausgewählte Hotels

  • Meist können Sie sich aussuchen, ob Sie gleich oder später zahlen
  • Kostenlose Stornierung bei den meisten Zimmern
  • Preisgarantie

Buchen Sie ein Zimmer in Linz

Hotels in Linz

Zu Linz gehören Europas modernstes Musiktheater und eine vitale zeitgenössische Kulturszene ebenso wie eine bestens erhaltene Altstadt, deren Mittelpunkt der Hauptplatz und die Einkaufsmeile Landstraße ist. Der Blickfang des historischen Kerns ist das größte Universalmuseum Österreichs im Schloss. Auf der Donau, der Lebensader, die bei Linz eine Biegung macht und ihre Richtung wechselt, können Sie gemütlich entlangschippern und mit dem Mariendom befindet sich sogar die größte Kirche Österreichs in Linz. Und natürlich schmeckt die berühmte Linzer Torte nirgends so gut wie in der Landeshauptstadt von Oberösterreich.

Sehenswürdigkeiten in Linz

Die Kulturhauptstadt Europas 2009 bietet eine gelungene Mischung aus Alt und Neu. Linz ist eine spannende Stadt, und eine erfolgreiche obendrein. Lange und ereignisreich ist ihre Geschichte, architektonisch einmalig der gewachsene Stadtkern und der barocke Hauptplatz mit der Dreifaltigkeitssäule aus weißem Marmor im Speziellen. Linz hat gleich zwei Dome, den Alten Dom (heute die Ignatiuskirche) und den Neuen Dom (Mariendom). Direkt an der Donau und im Zentrum von Linz gelegen, begeistert das Ars Electronica Center, das „Museum der Zukunft“, mit faszinierender Architektur und beeindruckenden Ausstellungen an der Schnittstelle von Kunst, Technologie und Gesellschaft. Das Brucknerhaus, eine Konzerthalle, ist nicht nur ein eindrucksvolles Beispiel moderner Architektur, sondern vor allem Drehscheibe des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens in Linz. Auf dem Bauernberg befindet sich der Botanische Garten, der auf 4 Hektar 10.000 verschiedene Pflanzenarten zeigt. Abwechslung zum urbanen Leben bietet ein Ausflug auf den Pöstlingberg. Diese Erlebniswelt umfasst die Pösterlingbergbahn (die steilste zahnradlose Bergbahn der Welt!), eine Wallfahrtsbasilika und die märchenhafte Linzer Grottenbahn.

Hotels in Linz

Als drittgrößte Stadt Österreichs ist Linz ein beliebtes Reiseziel und kann daher mit einer Vielzahl an Hotels – über 4.500 nämlich – aufwarten. Knapp die Hälfte davon sind gehobene 4-Sterne-Hotels, Sie finden jedoch auch 3- und 2-Sterne-Häuser sowie gemütliche Ferienwohnungen und moderne Apartments für Selbstversorger in Linz. Sie haben die Wahl zwischen renommierten Hotelketten oder auch kleinen, aber feinen Design-Hotels, die sich hervorragend ins elegante Stadtzentrum einfügen. In vielen Unterkünften gibt es kostenloses WLAN und kostenlose Parkplätze. Haustiere sind ebenfalls in vielen Hotels gestattet. Eine Besonderheit in Linz sind die Wochenendpakete, bei denen Sie zum Festpreis 2 Übernachtungen, ein Frühstücksbuffet und die Linz Card bekommen; etliche Hotels nehmen an dieser Aktion teil.

Ihre Ausgangsbasis

Das ganz besondere Linzer Altstadtflair kann man natürlich nur mitten im Stadtkern erleben und einige gehobene Hotels, z. B. genau gegenüber dem Neuen Dom, sind dank ihrer Lage dafür bestens geeignet. In der Innenstadt gibt es rund um die Landstraße die meisten Geschäfte und natürlich Restaurants und Kneipen. Der Stadtteil Urfahr befindet sich nördlich der Donau direkt am Wasser, weswegen sich auch hier viele beliebte Unterkünfte angesiedelt haben. Im Frühling und Herbst findet hier der Urfahraner Markt, ein Jahrmarkt direkt an der Donau, statt. Nördlich von Urfahr erhebt sich der Stadtteil Pöstlingsberg über 500 Meter über das linke Donauufer.

Transport und Verkehr

Zwölf Kilometer südwestlich vom Stadtzentrum befindet sich der Flughafen Linz-Hörsching mit Anbindungen an Wien und andere europäische Städte. Der Linzer Hauptbahnhof liegt mitten im Zentrum und ist direkt an alle öffentlichen Verkehrsmittel angebunden. Mit dem Auto ist Linz aus Richtung Salzburg und Wien über die A1 erreichbar; um in die Stadt zu gelangen, verlässt man am „Knoten Linz“ die A1 und wechselt auf die A7. Die Innenstadt sollte allerdings mit dem Auto gemieden werden, da sie einerseits teilweise Fußgängerzone ist und andererseits per Straßenbahn und Bus gut erreichbar ist. Linz besitzt den wichtigsten Donau-Hafen Österreichs, eine Anlegestelle für Donauschiffe befindet sich an der Donaulände im Stadtzentrum.