Zur Hauptseite
Reiseführer für

Winterurlaube in Wien

Hotelsuche

Wärmen Sie sich während eines Winterurlaubs in Wien mit Glühwein auf einem Weihnachtsmarkt oder mit heißer Schokolade in einem großen Kaffeehaus auf. Buchen Sie ein Winterhotel in Wien und lassen Sie sich von Festbällen und vom Eiskunstlaufen im Freien verzaubern.

Weihnachtsmärkte

Während der Adventszeit sorgen strahlende Bäume und der Duft von würzigem Lebkuchen auf den Weihnachtsmärkten von Wien für Weihnachtsstimmung. Das Rathaus wirft einen goldenen Glanz auf den Rathausplatz, der von Holzständen gesäumt ist, wo Krippenfiguren, Kerzen und Süßigkeiten verkauft werden. Kinder lieben das Ponyreiten und die Fahrgelegenheiten. Besorgen Sie auf den gepflasterten Straßen des Biedermeierviertels Spittelberg Geschenke wie handgemachte Schokolade und Schaffelle. Der Weihnachtsmann stattet dem Markt jeden Sonntag einen Besuch ab. Auf Schloss Schönbrunn sorgt man mit Maronen und Glühwein für festliche Stimmung.

Wiener Eistraum

Von Januar bis März können Wiener auf der 5.400 m2 großen Eisbahn vor dem neogotischen Rathaus auf dem Wiener Eistraum eislaufen. Anfänger und Kinder können kostenlos am Nachmittag ungezwungen ihre ersten Runden drehen. Abends sorgen DJs mit Salsa und Diskobeats für Stimmung. Sechs Eisstockbahnen und Snackbars im Freien vervollständigen das Spektakel.


Ballsaison

Die Stadt, in der Strauss der Welt den Walzer beibrachte, erwacht während der noblen Ballsaison im Januar und Februar zum Leben. Verbessern Sie Ihren Tanzstil, suchen Sie sich ein Ballkleid oder einen Smoking aus und buchen Sie zeitgleich mit einem Hotel in Wien Ihre Tickets für einen der 300 schillernden Bälle in Wien. Einer der prunkvollsten Veranstaltungen ist der Opernball in der goldenen Hofburg, in der es zum Donauwalzer „An der schönen blauen Donau" Nelkenblätter hinabregnet. Liebhaber der klassischen Musik zieht es zum Philharmonikerball in den Musikverein.


Herrliche Kaffeehäuser

Was wäre ein Winterurlaub in Wien ohne einen entspannten Nachmittag mit Kaffee und Kuchen in einem der opulenten Kaffeehäuser. Genießen Sie den traditionellen Prunk, Live-Pianomusik und ein großes Stück Sachertorte im mit Lüstern beleuchteten Café Sacher oder in dem mit Marmor ausgestatteten Café Central. Wärmen Sie sich bei Espresso, Apfelstrudel und einer Tageszeitung im gemütlichen Café Bräunerhof auf. Das holzvertäfelte, gemütliche Café Hawelka ist eine weitere Wiener Institution - probieren Sie unbedingt die mit Marmelade gefüllten Buchteln.


Aufwärmen mit Wellness

In Wien vertreibt man die Kälte des Winters am besten mit Wellness. Genießen Sie das Thermalwasser und entspannen Sie in einem der Whirlpools, der 32° warmen Swimmingpools oder der Kräutersaunas der Therme Oberlaa. Verwöhnen Sie Ihren Körper mit appetitanregenden Schokoladenmassagen und Kokosdampfbädern im Sacher Spa. Der Aux Gazelles Hammam bringt Marokko nach Wien und verwöhnt Wellness-Urlauber mit Dampfbädern, Körperpeelings, Ölmassagen und aromatischem Minztee.


Wintersport

Wien hat auf dem Hausberg Hohe Wand-Wiese im Wiederwald außerhalb der Stadt eine eigene 400 Meter lange Skipiste mit Lift. Dank der Flutlichtanlage sind Nachtfahrten möglich. Bei guter Schneelage kann man auf den Loipen entlang des Donauufers langlaufen oder einen Familienausflug zum Rodeln auf den Prater gehen.


Neujahrsfeierlichkeiten

In Wien läutet man das neue Jahr mit großem Feuerwerk vor dem Rathaus ein, wo eine über einen Kilometer lange Silvesterparty steigt. Auf der Strecke befinden sich Open Air-Konzerte, DJ-Pulte und Kioske, an denen Getränke und Snacks verkauft werden. Die Prominenz feiert Silvester mit dem Kaiserball auf der Hofburg. Buchen Sie ein Jahr im Voraus Tickets für das Neujahrskonzert der Philharmoniker im Goldenen Saal des Musikvereins.



Entdecken Sie Wien auf eigene Faust mit einem der Hotels in Wien von Hotels.com